Wir arbeiten genossenschaftlich

Manche sagen, Genossenschaften sind altmodisch. Aber als Genossenschaft haben wir Schrozberger Milchbauern alle Entscheidungen selbst in der Hand und müssen weder auf Banken noch auf Aktionäre Rücksicht nehmen. Wir bestimmen selbst, wie wir wirtschaften und in welche Neuerungen wir investieren. Unsere Entscheidungen sollen vor allem der Qualität unserer Produkte zugute kommen. So verarbeitet unsere Molkerei heute rund 29 Mio. kg Milch nach den strengen Demeter-Richtlinien und bietet weltweit das größte Sortiment an Demeter-Milchprodukten.

Zusammen leisten wir etwas Besonderes

Wir, das sind 105 zertifizierte Demeter-Höfe. 

Zusammen sind wir die Schrozberger Milchbauern, eine unabhängige Genossenschaft, in der jeder Hof einzigartig ist. Keine zwei Höfe gleichen sich. Hier dampft der schwere Lehm auf den Feldern vom Regen, dort wiegen sich Küchen- schelle und Thymian im Wind auf der Wacholderheide. Es sind einzig unsere Böden und unser regionales Klima, die bestimmen, was wir anbauen und wie wir wirtschaften. Für diese besondere Vielfalt stehen wir gemeinsam als Schrozberger Milchbauern. 

Auf unseren Höfen bedeutet diese Vielfalt für uns: Jeder macht das, wofür sein Herz schlägt und was die Besonderheiten der jeweiligen Regionen am besten widerspiegelt. Gemeinsam halten wir uns an die strengen Demeter-Richtlinien. Aber damit nicht genug: Jeder unserer Höfe entwickelt diese Ideen erfahrungsbasiert weiter, so wie es zu ihm passt. 

Dabei zählen aber keine strengen Vorgaben oder Kontrollen, sondern Freiheit, Inspiration und Lebensfreude. Denn für uns geht es um die Liebe zu dem, was wir tun. So halten wir das als Schrozberger Milchbauern und dabei sind wir stur.

Entdecken Sie, was die Schrozberger Milchbauern so vielfältig und einzigartig macht.

Philosophie

Manche sagen über uns Schrozberger Milchbauern „sturer geht’s nicht“. 

Denn sie sehen, was wir alles machen und welchen Aufwand wir betreiben. Wir sagen dann immer „Aus Leidenschaft stur“, denn alles was wir tun, machen wir, weil wir überzeugt sind, dass es gut ist für die Qualität unserer Produkte, gut für das Wohl unserer Tiere und gut für die Menschen und die Natur.

Schon deshalb waren wir 1974 eine der ersten Molkereien, die mit der Verarbeitung von Demeter-Milch anfing. Inzwischen sind wir die größte Demeter-Molkerei Deutschlands. Das heißt für uns, dass wir unser Futter zu einem großen Teil selbst machen, den Tieren die Hörner lassen und ganzheitliche Kreislauf-Landwirtschaft betreiben. Aber auch in der Verarbeitung in Molkerei machen wir vieles anders, sei es die aufwändigere Langzeitsäuerung oder dass wir Extrakte nur verwenden wenn sie auch aus der namensgebenden Frucht stammen.

Und damit wir das auch weiterhin so tun können, bleiben wir eine Genossenschaft, die ausschließlich in der Hand von uns Schrozberger Milchbauern liegt. Damit bestimmen wir selbst, wie „fair“ unser Milchpreis ist und was wir in die Molkerei investieren. Und sind unabhängig von den Interessen von Banken und Aktionären.

So gesehen sind wir ein Stück weit stolz, wenn manche sagen sturer geht’s nicht:

Aus Leidenschaft stur!
 

Demeter - unser Garant für zertifizierte Qualität!

Bereits seit 1974 setzen wir Schrozberger Milchbauern ganz und gar auf Demeter.

Das heißt, wir verarbeiten nur Demeter-Milch, die auf unseren eigenen Höfen erzeugt wurde. Aber auch in der Verarbeitung richten wir uns ausschließlich nach den Demeter-Richtlinien und halten uns an zusätzliche strenge Qualitätsanforderungen. Das ist gut für unsere Tiere, die Umwelt - und vor allem für die Qualität unserer Produkte.

Wir finden, das schmeckt man.

Woher die Milch kommt